Lichtblaue Sommernächte ~ Emily Bold

 

Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch
Erscheinungstermin: 7. August 2015
ISBN: 978-3548287065
Preis: 9,99 Euro / eBook: 6,99 Euro
Kauf mich!

 

Inhalt:

Lauren ist sich sicher das große Glück gefunden zu haben. Sie lebt mit ihrem Mann Tim und den beiden Kindern in Vermont, hat ein kleines Haus und will ihr Studium wieder aufnehmen. Doch dann die erschütternde Diagnose: Lauren hat einen unheilbaren Hirntumor. Sie will kämpfen, will alles tun um zu bleiben, doch die Krankheit wird immer stärker. Die Frage ob sie selbst entscheiden kann und darf wie sie aus dem Leben gehen wird beschäftigt sie. Kann man mit allem seinen Frieden machen am Ende?

 

Rezension:

Zu Beginn der Geschichte sitzt man mit Lauren und ihrer Familie und Freunden am Lagerfeuer. Man weiß da schon, dass dies Lauren letzte Nacht sein wird auf Erden und sie sich hier von all ihren Lieben verabschiedet. Man erlebt wie die Familie und Freunde sich gegenseitig stützen und erfährt in Rückblicken wie es kam, dass alle nun Abschied von Lauren nehmen. Obwohl dies eins der Bücher ist bei denen man genau weiß wie das Ende sein wird, hat mich das Buch mit auf eine emotionale und tränenreiche Reise durch Laurens Leben genommen. Man erfährt wie die Diagnose zustande kam, erlebt den Kampf von Lauren mit und weiß durch den Prolog schon, dass sie gezwungen sein wird ihre Familie allein zu lassen.

Doch es geht in dieser Geschichte auch darum mit dem glücklich zu sein was man hat im Leben. Viele streben immer noch nach mehr und erwarten, dass sich alles immer noch weiter entwickelt im Leben. Das Maß ist nie voll und es geht immer noch mehr Glück das sich zu erstreben lohnt. Doch Emilys Roman zeigt wie schnell so ein glückliches Leben eine andere Wende erfahren kann. Ein Wort eines Arztes und es bleiben nur noch wenige Monate übrig um das Leben zu genießen. Der Roman zeigt die Vergänglichkeit von Leben und auch die Endlichkeit des Glücks auf eine emotionale und berührende Art und Weise.

Der Schreibstil und der Ausdruck der Autorin ist dabei keineswegs distanziert, sondern er baut eine Bindung zu Lauren und ihrer Familie auf. Man leidet zusammen mit Tim ihrem Mann und auch mit ihrer Teenager-Tochter. Die Kleine bekommt das alles nur am Rande mit, weil sie das noch gar nicht realisieren kann. Und auch Lauren ist mir richtig ans Herz gewachsen. Sie ist eine wundervolle Protagonistin mit der ich mich in ein Wechselbad der Emotionen begeben habe.

Man sitzt durch die authentische Schilderung der Autorin mit der Familie am Feuer und erlebt die Geschichte im Rückblick mit. Laurens Wunsch ist es bei dieser letzten Nacht solle keine Träne vergossen werden. Doch mir ist es als Leser kläglich misslungen. Ich habe ständig Tränen in den Augen gehabt und viel geweint beim Lesen. Ich bin ohnehin recht nah am Wasser gebaut und weine schnell, doch hier war ich durchweg so berührt, dass ich fast nicht aufhören konnte.

Doch jeder kann hier auch etwas für sein eigenes Leben mitnehmen aus dem Roman. Man soll einfach das genießen was man hat. Sich an seiner Familie und Freunden erfreuen und sich immer bewusst sein, dass das Leben endlich ist.

 

Fazit:

Euch erwartet ein berührender Roman, der mich nicht nur einmal zum Weinen gebracht hat. Legt euch also Taschentücher bereit, wenn ihr das Buch lest.

Ich vergebe hier tränenreiche: ★★★★★

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://claudis-gedankenwelt.de/lichtblaue-sommernaechte-emily-bold/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>