Dark Elements #1 – Steinerne Schwingen ~ Jennifer L. Armentrout

 

Hardcover: 448 Seiten
Verlag: Harper Collins
Erscheinungstermin: 10. September 2015
ISBN: 978-3959670036
Originaltitel: White Hot Kiss
Übersetzer: Ralph Sander
Preis: 16,90 Euro / eBook: 14,99 Euro
Kauf mich!

 

Die Dark Elements-Reihe im Überblick:

0,5 Bittersüße Tränen (10.08.2014)
1. Steinerne Schwingen (10.09.2015)
2. Eiskalte Sehnsucht ( 10.02.2016)

 

Inhalt:

Layla wäre so gern ein ganz normaler 17-jähriger Teenager. Doch sie ist zur Hälfte Wächter und zur Hälfte Dämon. Sie kann Dämonen aufspüren, und ihre Seelen mit einem Kuss rauben. Deshalb wird ihr wohl auch die erste Liebe verwehrt bleiben, denn wen sie küsst, der verliert seine Seele.Und auch ihr heimlicher Schwarm Zayne, der Sohn der Wächterfamilie in der Layla lebt, wird wohl immer unerreichbar für sie bleiben. Eines Tages rettet der Dämon Roth ihr das Leben bei einem ihrer Einsätze. Und er offenbart ihr das schreckliche Geheimnis ihrer Herkunft!

 
Rezension:

Layla und Zayne haben die Leser der Kurzgeschichte schon mal ein paar Jahre zuvor getroffen. Da war Layla noch ein junges Mädchen und es kursierten die wildesten Gerüchte über sie. Jasmine hat damals schon gemerkt, dass Layla in Zayne verliebt ist. Doch Zayne soll mit Jasmines Schwester Danika verbunden werden, die auch ein reinblütiger Gargoyle ist.

Natürlich trifft man Jasmine und Dez wieder und erfährt wie es mit den beiden weiter ging. Doch diesmal steht Layla als Hauptprotagonistin im Vordergrund. Sie hat als Halbdämonin unreines Blut und Zayne wird sich nicht mit ihr verbinden können, wie Layla sich das eigentlich wünscht. Sie fühlt sich sehr einsam und ausgestoßen, denn auch unter den Gargoyles hat sie einige Feinde, die sie am liebsten tot sehen würden. Meistens ist sie ganz alleine. Da ist es eine Erleichterung für sie eine normale Schule besuchen zu dürfen. Auch hier habe ich wieder sehr schnell Zugang zur Hauptprotagonistin gefunden und konnte ihre Emotionen und ihr Handeln gut nachvollziehen. Man erfährt mehr über das geschwisterliche Verhältnis, das Zayne zu Layla hat und sieht wie verzweifelt Layla ihre Gefühle unter Kontrolle halten will.

Als Roth auftaucht bekommt Laylas Weltbild langsam Risse und sie zweifelt einige der Aussagen, die die Wächter getätigt haben, an. Und auch ihr Vertrauen in ihren Ziehvater bekommt Risse, als sie die Wahrheit über ihre Herkunft von Roth erfährt. Wieviel weiß Zayne? Hat er sie etwa auch verraten?

Der Schreibstil ist auch hier wieder so fesselnd, dass man das Buch ab der ersten Seite nicht weglegen kann. Es passiert ständig soviel neues und es gibt immer wieder Kämpfe, die auf mich episch gewirkt haben beim Lesen. Ich hatte jede Bewegung und jedes Zucken so deutlich vor Augen als würde sich ein Film vor meinem inneren Auge abspielen. Man sollte also am besten viel Zeit zum Lesen haben, wenn man das Buch beginnt, weil es schwierig ist an irgendeiner Stelle zu unterbrechen. Der Spannungsbogen ist von Anfang bis Ende da und ich hätte am liebsten den nächsten Band gleich hinterher gelesen.

Dark Elements ist unter gleichem Namen schon mal im DARKISS verlag erschienen, allerdings nur als Taschenbuch. In der Neuauflage gefällt mir die Optik viel besser und auch neben Armentrouts anderen Büchern sieht die Hardcover-Ausgabe hochwertiger aus. Etwas schade ist, dass die Kurzgeschichte nicht mit reingedruckt wurde, denn es gibt ja noch viele ohne ebook reader und da wäre es einfach schön gewesen, wenn auch die 127 Seiten der Kurzgeschichte noch einen Platz im Buch gefunden hätten, auch wenn man sie nicht gelesen haben muss um mit Band 1 zu starten.

 

 

Fazit:

Der Auftakt entwickelte sich für mich zu einem echten Pageturner. Ich freue mich auf Band 2 und hoffe noch viel mehr Gargoyle-Geschichten zu lesen. Die Autorin hat es geschafft den Gargoyles einen Platz in meinem Leserherz zu sichern.

 
Ich vergebe hier: ★★★★★

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://claudis-gedankenwelt.de/dark-elements-1-steinerne-schwingen-jennifer-l-armentrout/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>